Vereinschronik

Die Geschichte unseres Vereins

Sportvereinigung Weiskirchen

Auszüge aus unserer Vereinschronik und andere Informationen aus der mehr als 110-jährigen Geschichte unseres Vereins finden Sie in diesem Bereich unserer Homepage.

Leider endet diese Chronik bereits 1966 und weite Teile der im Unter-Menue aufgeführten Berichte der einzelnen Abteilungen sind auch schon stark veraltet. Interessierte sind herzlich aufgerufen, hier Ergänzungen aus der “Neu-Zeit” vorzubereiten und uns für die Homepage zur Verfügung zu stellen.

1893
Gründung der „Turngesellschaft Weiskirchen“, die sich die Aufgabe stellte, gemeinschaftlich Leibesübungen zu pflegen und zu fördern,

1898
Franz Werner wurde 1. Vorsitzender

1902
Alte Schule – Gründung des Lokals „Darmstädter Hof“, Besitzer Karl Meyer

1905
1. Turnfest + Gründung der Turnriege

1906
Gründung der Fußballer, Teutonia Weiskirchen

1912
Gau-Anturnen und Einweihung des Sportplatzes

1912/13
Teutonia Fußball

1913/14
1.Fußball-Meisterschaft C-Klasse

1914/18
1. Weltkrieg

1920
Fußballbild

1921/22
2.Fußball-Meisterschaft

1922
Zusammenschluss von Turngesellschaft und Teutonia zur Sportvereinigung, Fr. Werner wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt

1925
Spielmannszug in Grossauheim

1928
Loreley und Fußballbild

1931
Umzäunung des 1.Sportplatzes ( Hauptstr.), 25-jähriges Jubiläum und Vereinsausflug

1932/33
3. Fußball-Meisterschaft B-Klasse

1934
Lokalwechsel: „ Darmstädter Hof“ musste schließen, neues Lokal wurde das Haus „ Zum Forsthaus“

1936
Rosenhöhe

1938
Fußballbild

1939
Nach Ausbruch des 2.Weltkrieges kam wiederum der gesamte Sportbetrieb zum Erliegen

1943
Katholische Pfarrkirche abgebrannt

1945
Im Oktober gründete die Militärregierung aus allen Vereinen eine Sportgemeinschaft im Gasthaus „Mainzer Hof“

1947
Der „Darmstädter Hof“ wird wieder das Vereinslokal (Wirt Adam Engelmohr) Turnen und Leichtathletik auf dem Bauplatz von Adam Engelmohr und Fußball ( Hauptstr. ), Gründung einer Tischtennis-Abteilung

1949
Wiederaufnahme der Vereinsaktivitäten Sportvereinigung e.V. Weiskirchen
1. Satzung des Vereins   24.7.1949

1950
Gründung des Spielmannszuges und Auftritt im Oktober, die Turngemeinde löst sich von der Sportvereinigung

1950/51
4.Fußball-Meisterschaft B-Klasse

1951
7./8./9. Juli 50-jähriges Fahnenjubiläum unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, Fastnachtszug, alter Sportplatz wird von den US-Soldaten erweitert.

1952
Gründung einer Faustballabteilung

1952/53
5.Fußball-Meisterschaft B-Klasse

1953
60-jähriges Vereinsjubiläum und Besuch des Deutschen Turnfestes in Hamburg

1953/54
Theatervorführungen
Besuch des Spielmannszuges bei Weltmeisterschaft und Kunstturnen in Rom

1955
Besuch des Spielmannszuges bei K. Weltjugendfestspiel in Warschau

1956
50 Jahre Fußball 16./17./18.Juni, Fußball in Holland, Erweiterungen des Spielmannszuges mit Fanfaren, Theateraufführungen, Gründung einer Korbballabteilung unter Valentin Horch

1957
Abbau des alten Sportgeländes und Aufbau des DJK-Platzes

1958
Besuch des Deutschen Turnfestes in München, Luftaufnahme von Weiskirchen

1958/59
Reserve wurde Fußball-Meister

1959
30.5. -01.06 Einweihung des neuen Sportgeländes mit Fest, Ehrenvorsitzender Franz Werner gestorben

1960
Bau eines Umkleidegebäudes mit Duschanlage

1961
Theateraufführungen

1963
29.6.-1.7. 70-jähriges Vereinsjubiläum mit Gaukinderturnfest, Deutsches Turnfest in Essen

1966
2.Satzung am 4.2.1966,