Medaillensegen für die LG Rodgau bei den Kreismeisterschaften

Bei den Kreismeisterschaften des Kreises Offenbach-Hanau der Altersklassen U12 und U14 waren 16 Kinder der LG Rodgau, eine Kooperation der SV Weiskirchen, des TSV Dudenhofen, der SG Hainhausen und des JSK Rodgau, am Start. In der August-Schärttner-Halle in Hanau gewann Sascha Kaufmann den ersten Kreismeistertitel des Tages. Im Hochsprung der M10, der jüngsten Altersklasse, die gerade aus der Kinderleichtathletik heraus ihren ersten Wettkampf in der klassischen Leichtathletik absolvierte, zeigte er seine Sprungkraft. Ebenfalls im Hochsprung gewann Bruce-Luca Knapp in der M12 mit übersprungenen 1,28m. Überraschend gewann die neu formierte Staffel der LG Rodgau in der MU12. Bereits ihr Startläufer Timm Philipp Kratz brachte die Staffel in Führung. Nach ordentlichen Wechseln verteidigten die Läufer Michel Schäfer und Sascha Kaufmann mit schnellen Sprints die Führung, die der Schlussläufer Rayen Hmaissi ins Ziel lief. Über 800m verteidigte Lioba Stark in einem spannenden Rennen ihre Kreismeistertitel über 800m. Der Beginn des Rennes war geprägt von Positionskämpfen und Tempowechsel. Lioba blieb gelassen und lief ein konstant hohes Tempo und setzte sich nach der Hälfte des Rennens auf Platz 2. Im Schlussprint gewann sie das Rennen hauchdünn vor ihrer Konkurrentin in 3:04,88min.

Hervorzuheben sind auch die Podestplätze, die die Kinder erreicht haben. Lioba Stark zeigte im Finale über 50m ihre Sprintqualitäten und gewann Silber. Das Sprintfinale der M10 war mit drei Teilnehmern der LG Rodgau sehr spannend. Auch die Abstände waren hauchdünn. Sascha Kaufmann gewann Silber vor Timm Philipp Kratz. Rayen Hmaissi wurde Fünfter. Im Weitsprung zeigte er seine gute Sprungkraft und gewann Bronze mit 3,48m. Im Kugelstoßen der W13 war ebenfalls sehr erfolgreich für die LG Rodgau. Jana Mingo gewann mit 7,72m und persönlichen Bestleistung Silber. Ihre Teamkollegin Johanna Hofmann wurde Vierte.

Bruce-Luca Knapp verletzte sich in seinem Sprintfinale der M12, setzte sich aber trotz der Schmerzen noch auf dem Silberrang durch. Ebenfalls zog Tom Hildebrand ins Finale ein und wurde Vierter. Gemeinsam mit Max Wilhelm und Luis Zirzow gewannen sie auch in der 4x75m Staffel Silber. Max Wilhelm wurde in einem Zentimeterentscheid im Weitsprung Fünfter nur 8 cm hinter dem Silberrang. Luis Zirzow gewann in seinem ersten Kugelstoßwettbewerb Bronze. Ebenfalls Bronze gewann Mia Würz im Hochsprung der W13. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf 1,32m.

Zurück