“Reisegruppe Regensburg”erzielt beim 13. Niederbayernpokal drei Final-und zweiTreppchenplätze!

Am vergangenen Wochenende fuhren insgesamt elf Sportler mit Trainerin, Kampfrichter und Fans Richtung Bayern, um am 26.10.19 beim 13. Nationalen Niederbayernpokal zu starten. Dieser wurde traditionell in Bad Abbach, in der Nähe von Regensburg, ausgetragen.Silber für Muriel und Cecile.

In der Wettkampfklasse „Jugend weiblich 9 – 11 Jahre“ gingen Muriel Groha, Svenja Kekeisen und Jael Laun an den Start. Alle drei Turnerinnen zeigten neu einstudierte Übungen und erhielten gute Bewertungen. Svenja und Jael erzielten die Ränge 25 und 26. Muriel konnte sich als Vierplatzierte für das Finale qualifizieren. Sie steigerte ihre Leistung deutlich um 1,5 Punkte und erzielte den tollen zweiten Platz. In der Wettkampfklasse „Weiblich 12-13 Jahre“ war Mia Grulke an den Start gegangen und belegte den 13. Rang. Mia Pfeffer, Anina Köster, Emilia Koller, Gina Andrasi und Cecile Fenkl starteten in der Wettkampfklasse der 14-15jährigen Mädchen. Mia war mit zwei neuen Übungen an den Start gegangen und verpasste mit 0,6 Punkte sehr knapp das Finale. Sie belegte Rang 11. Emilia und Anina erturnten die Ränge 15 und 16. In Ginas Pflicht wurde nur ein Sprung bewertet, so dass sie Rang 23 belegte. Cecile konnte sich als Achtplatzierte für das Finale qualifizieren. Sie zeigte im Finaldurchgang eine starke Übung und erzielte Rang 2! In der gleichen Wettkampfklasse war bei den Jungs Ceciles Bruder Sean für die SV Weiskirchen aufs Trampolin gegangen. Er qualifizierte sich ebenso für das Finale und erzielte den tollen vierten Platz. Damian Grabrovec war mit einer neuen Übung an den Start gegangen, turnte zwei sichere Übungen und belegte Rang 9.

Muriel
Cecile

Auch in diesem Jahr war sich die „Reisegruppe Regensburg“ einig, dass der Ausflug nach Bayern gelungen war und alle rundum zufrieden waren. Im nächsten Jahr heißt es in Bad Abbach wieder „Erbarmen zu spät – die Weiskirchener kommen!“

Zurück